Herbstgedichte im Wald

Für die beiden 4. Klassen unserer Schule stand das Thema "Herbstgedichte" auf dem Plan. Was lag da näher, als die Gedichte im herbstlichen Wald bei sonnigem Wetter und vielfältigen
Gerüchen zwischen Bäumen, Moos und Pilzen miteinander zu lernen?
Zuerst gab es einen Gedicht-"Spaziergang" im Klassenraum. Über 20 verschiedene Gedichte hingen zum Lesen, Stöbern und Aussuchen im Klassenraum verteilt.

Alle Kinder konnten durch den Raum schlendern, alle Gedichte lesen und sich eins aussuchen, das ihnen besonders gut gefiel oder kurz war;-). Dies galt es nun zu lernen, um es der Klasse vorzutragen. Nachdem wir noch besprochen hatte, worauf es bei einem Gedichtvortrag ankommt, um die Zuhörer*innen zu begeistern, machten wir uns mit Büchern, Zetteln und Getränken auf in den Wald.
Auf einer sonnigen Lichtung verteilten sich die Kinder, um einzeln, paarweise oder in Gruppen ihre Gedichte zu üben. Leider war die Zeit viel zu schnell vorbei. Als Erinnerung an diese besondere Unterrichtsstunde sammelten wir noch Naturmaterialien, um unseren Klassenraum herbstlich zu schmücken. Ach, übrigens: Die Gedichtvorträge waren fantastisch. Vielleicht lag es ja an der Vorbereitung im Wald.

C. Backhaus & D. Leonhardt

1605499996710 1605499996712 1605499996717