Bei den Hausaufgaben gilt:

Kein Lärm, kein Fernseher, keine elektronischen Medien, keine Hintergrundmusik. Nur so kann sich Ihr Kind konzentrieren und innerhalb einer angemessenen Zeit seine Aufgaben bewältigen.

Kleinere Geschwister spielen in einem anderen Raum.

Wenn kleinere Geschwister im Zimmer bleiben, dann sollten sie leise sein: zeichnen, sich Bücher anschauen oder still etwas bauen. Sie können auch ruhig am selben Tisch zeichnen, was oftmals nach einer Einübungsphase gelingt.
Die kleineren Kinder werden so bereits auf das Lösen ihrer eigenen späteren Aufgaben vorbereitet, sollten aber genau wissen, dass sie nicht stören dürfen.

Wenn das Schulkind nicht allein im Zimmer arbeitet, sollte ein Elternteil in der Nähe sein, damit die Geschwister nicht stören.
Auch ältere Geschwister müssen auf die jüngeren Rücksicht nehmen: Man kann von ihnen ebenso verlangen, dass sie nicht stören.

Arbeitsvorbereitung

Hausaufgabenheft aufschlagen und nachlesen, welche Arbeitsmaterialien für die Hausaufgaben gebraucht werden.

Federmappe/Etui überprüfen:
Radiergummi und Anspitzer vorhanden?
Bleistifte angespitzt, Tintenpatrone aufgefüllt?

Nachschlagewerke bereitlegen

Sämtliche Materialien wie individuelles Lernheft, Hefte, Lesepfeil, Regelhefte, Worttabellen, Duden usw. dazulegen.